Ostereier färben – ein alter Brauch. Im Rahmen des Gedächtnistrainings wurden verschiedene Möglichkeiten mit der Gruppe zusammengetragen. Wie wurde früher gefärbt und womit? Zum Beispiel wurden die Eier in einem Sud aus Zwiebelschale oder Rote Beete gekocht.
Von einer Möglichkeit der Verzierung erzählte Frau Domokosch: Gräser oder Blätter und Blüten wurden in einem Nylonstrumpf auf das rohe Ei gebunden und dann im Färbesud gekocht. Auch gab es früher in den Familien oft einen traditionellen Tag für das Eier färben, Karfreitag oder Karsamstag.
Wir machten es uns einfach und zwar mit Eierfärbetabletten, wie es sie im Handel gibt. Die gekochten, noch heißen Eier wurden in die vorbereiteten Töpfe gelegt und bekamen darin ihre Farbe. Jeder Teilnehmer konnte seine Wunschfarbe wählen und freute sich über das Ergebnis.

Osterbrunch im Speisesaal am 22.04.2019: Wie jedes Jahr zu Ostern feierten unsere Bewohner der Wohnbereiche 2 und 3 den traditionellen Osterbrunch im Speisesaal unseres Hauses.
Dem Osterbrunch lief eine dekorativ vom Begleitenden Dienst erstellte individuelle Einladung voraus, sodass sich jeder Bewohner auf das bevorstehende Ereignis freuen durfte.
So folgten am Ostermontag, dem 22.04.2019 ca. 30 Bewohner dieser Einladung. Wie jedes Jahr wurde wieder für das leibliche Wohl bestens gesorgt. So warteten auf die Besucher liebevoll angerichtete und dekorierte Fleisch- und Käseplatten, frische warme Brötchen und verschiedene Marmeladen. Natürlich durfte auch eine mittlerweile obligatorisch gewordene Fischplatte nicht fehlen.
Bei einem ausgedehnten Frühstück kamen unsere Bewohner miteinander ins Gespräch und tauschten Ostererinnerungen aus der Vergangenheit miteinander. Ebenfalls durfte zum Osterbrunch eine österliche Atmosphäre nicht fehlen. Auf jeden Bewohner wartete ein gefärbtes Osterei auf dem feierlich eingedeckten Tisch. Österliche Tischdecken und Gestecke rundeten das Ambiente für diese Feier ab.
Bei gespielter Musik aus der Anlage kam bei allen Bewohnern eine gesellige Stimmung auf. Hierbei durfte auch das obligatorische Glas Sekt, welches traditionell zu einem Osterbrunch gehört, nicht fehlen. Dem einen oder anderen Bewohner wird der Osterbrunch im Speisesaal sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.