Unser Haus

„Wir sind für Sie da“. So lautet der Leitspruch unseres Hauses, den wir täglich mit Leben füllen. Seit mehr als 20 Jahren haben wir uns die stationäre Versorgung von alten Menschen zur Aufgabe gemacht, die aufgrund von Krankheit oder Alter in ihrer Selbsthilfefähigkeit stark eingeschränkt sind und in unterschiedlichem Maße der Pflege bedürfen. Wir bieten das gesamte Leistungsspektrum der stationären Altenpflege an, von der Verhinderungspflege über die Kurzzeitpflege bis zur Dauerpflege. In einer eigenen Station widmen wir uns ganz der palliativen Versorgung von schwerstkranken Menschen.

Unser Haus verfügt über 60 Einzelzimmer und 23 Doppelzimmer mit insgesamt 106 Betten. Damit sind wir ein Haus überschaubarer Größe, in dem man einander kennt. Die Anonymität großer Häuser ist uns fremd; in unserem Haus lebt eine Gemeinschaft, in der jeder für sich Geborgenheit und Zuwendung finden kann.

Die umfassende Versorgung unserer Bewohnerinnen und Bewohner liegt in den Händen von rund 70 engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Pflege, aber auch Hauswirtschaft, Technik und Verwaltung.

Die Seniorenpflegeheim Mittelfeld gGmbH arbeitet gemeinnützig. Die erwirtschafteten Erlöse werden also nicht aus dem Unternehmen entzogen, sondern fließen zurück in die Versorgungsqualität sowie die Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wir sind Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Niedersachen e.V. und im Verein Runder Tisch für Palliativ- und Hospizarbeit der Region Hannover e.V. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem ambulanten Hospiz- und Palliativdienst der Malteser und dem Deutschen Pflegeverband DPV e.V.

Wie alles begann

Als unser Haus 1952 errichtet wurde, war es noch ein stolzes Modellprojekt der Handwerkerschaft Hannover und wurde vom Sozialgewerk für Handwerker der Stadt Hannover e.G. mit Wohnungen für Handwerker betrieben. Ab 1978 wurde das Gebäude umgebaut, aufwändig renoviert und in ein Alten- und Pflegeheim umgewandelt.